Fachhandel für Heimwerker und Profis
100% Käuferschutz
30 Tage Rückgaberecht
Top-Qualität
Hotline +49 (0)5121 7038350

Duschkopf wechseln in wenigen Schritten


Sie sind unzufrieden mit Ihrem alten Duschkopf? Oder ist das Duscherlebnis getrübt und nach dem Schritt auf die angenehme Elektro Fußbodenheizung fallen die Verkalkungen auf? Auf dem Markt finden Sie genau das, wonach Sie suchen: von einer modernen Regenwald-Brause bis hin zu einer Massage- oder Wellnessbrause. Der Aufwand für ein angenehmes Dusch-Erlebnis hält sich dabei in Grenzen, denn den Duschkopf zu wechseln ist nicht schwierig. Mit einigen wenigen Handgriffen haben Sie den Montageaufwand erledigt - meist sogar ohne die Hilfe einer Zange.

Duschkopf abmontieren

Der erste Schritt beim Duschkopf Wechseln besteht darin, den alten zu entfernen. In den meisten Fällen erledigen Sie diese Aufgabe innerhalb weniger Sekunden: Gut festhalten und gegen den Uhrzeigersinn vom Flexschlauch abschrauben. Sie benötigen also kein spezielles Werkzeug, um den Duschkopf zu wechseln. Ob Sie einen wassersparenden Duschkopf wechseln oder einen Regenduschkopf spielt dabei keine Rolle.

Die Drehrichtung ist übrigens in fast allen Fällen die gleichen - ob bei Zulaufschlauch der Waschmaschine oder dem Aquastop in der Küche.

Trotzdem kann es vorkommen, dass das Duschkopf Wechseln nicht ganz so einfach ist. Sitzt er fester, nehmen Sie am besten ein Tuch zur Hand. Dass es schwierig ist, den Duschkopf zu wechseln, liegt oft daran, dass das Gewinde stark verkalkt ist. Ein Tuch, das Sie um den Duschschlauch wickeln, gibt Ihrer Hand mehr Halt. Sollte auch das nicht helfen, bleibt Ihnen als letzte Lösung die Rohrzange. Mit ihr halten Sie den Schlauch oben am Gewinde fest, während Sie den Duschkopf drehen. Am besten ist es, das Tuch und die Zange kombiniert einzusetzen. Dadurch vermeiden Sie ungewollte Kratzer.

Sani-Flex-Duschkopf

Neuen Duschkopf montieren

Der nächste Schritt beim Duschkopf austauschen besteht darin, den alten Duschkopf zu wechseln: gegen ein neues Modell Ihrer Wahl. Dabei gehen Sie ähnlich vor wie beim Abschrauben. Sie halten den Duschschlauch am Gewinde und schrauben den neuen Kopf fest. Achten Sie unbedingt darauf, ob Sie eine kleine Gummidichtung zur Hand haben. Sie liegt normalerweise im Gewinde des Schlauchs. Beim Duschkopf wechseln kann sie allerdings herausfallen. Setzen Sie ihn wieder ein, damit die Dusche anschließend nicht tropft. Ist diese verloren gegangen, haben wir bei Sani-flex Ersatz.

Überprüfen, ob Verbindung dicht ist

Ebenfalls wichtig, wenn Sie den Duschkopf wechseln: Achten Sie darauf, dass die Verbindung zwischen dem neuen Duschkopf und dem Schlauch dicht ist. Das testen Sie am besten, indem Sie das Wasser aufdrehen. Ist die Verbindung dicht, tropft kein Wasser heraus.

Sollte das Wasser dennoch aus der Verbindungsstelle tropfen, schrauben Sie den Duschkopf fester. Überprüfen Sie zusätzlich, ob die Gummidichtung richtig eingesetzt wurde.

Tipp: Duschkopf entkalken statt zu tauschen

Statt den Duschkopf zu wechseln, können Sie ihn auch entkalken. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie in einer Region mit hohem Wasserhärtegrad leben. Dort können Sie Ihren Duschkopf auch wechseln, wichtiger ist jedoch, dass Sie ihn regelmäßig vom abgelagerten Kalk reinigen. Sie erkennen ihn an den weißen Flecken, die nicht nur unschön aussehen, sondern gleichzeitig ungesund sind und Sie Geld kosten.

Wenn das Wasser bloß noch träge aus dem Duschkopf fließt, Sie den Duschkopf aber nicht wechseln möchten, ist es an der Zeit, ihn zu reinigen. Entfernen Sie zuerst die offensichtlichen Verschmutzungen. Dazu reicht meist eine kleine Bürste oder ein Schwamm mit etwas Wasser aus. Anschließend montieren Sie den Duschkopf ab - das funktioniert wie beim Duschkopf Wechseln. Legen Sie ihn in ein heißes Bad, in das Sie Essig, Zitronensäure oder Kalkreiniger geben. Nach rund einer halben Stunde sollte sich der Kalk gelöst haben. Falls der Duschkopf noch immer nicht einwandfrei funktioniert, können Sie ihn erneut in warmem Wasser einlegen.

Je nachdem um welche Art von Duschkopf es sich handelt, kann es sein, dass Sie ein zusätzliches Schmutzsieb beziehungsweise eine Lochscheibe entkalken müssen. Bei dieser gehen Sie genauso vor wie beim Entkalken des Duschkopfes. Ob Sie den gesamten Kopf auseinanderbauen und die Scheibe einzeln entkalken, bleibt Ihnen überlassen.

Sie haben keinen einfachen Duschkopf, sondern ein Duschpaneel oder ein Duschsystem? Auch das sollten Sie regelmäßig reinigen und entkalken. Dadurch stellen Sie einen konstanten Wasserfluss sicher und säubern Ihre Dusche von unerwünschten Keimen und Bakterien.

Gewerbekunden
Sie sind Gewerbekunde, Händler oder eine Firma?
Dann registrieren Sie sich bitte hier: Gewerbekunden Registrierung

Weitere Infos über unseren Gewerbekunde-Bereich finden Sie hier: Weitere Infos