Frostsicherheit durch Schlauchheizung, Rohrbegleitheizung & Dachrinnenheizung

Um im Winterhalbjahr Ihre Schlauchleitungen, sowie Verrohrungen vor Frostschäden zu schützen und Vordächer sowie Dachrinnen eisfrei zu halten möchten wir Ihnen unsere Rohrbegleitheizung, Schlauchheizung und Dachrinnenheizung ans Herz legen. Ebenso können Sie durch die Nutzung dieser Outdoorheizungen, die Bildung von gefährlichen Eiszapfen oder Dachlawinen verhindern. Eine sehr einfache, wie auch wirkungsvolle Lösung. Erreichen Sie ein hohes Maß an Frostsicherheit und schützen Sie Ihre Rohre vor dem Einfrieren, mit unseren Heizleitungen. Im Folgenden wollen wir Ihnen die verschiedenen Anwendungen und Produkte mit deren Wirkungsweise näher vorstellen.

Die Schlauchheizung und Rohrbegleitheizung - Wärme erzeugen und Wärme aufrechterhalten

Dachrinnen FrostschutzIn Außenbereichen oder in nicht beheizten Räumen führen Frost und Kälte, bei dauerhaften Minustemperaturen, immer wieder zu Schäden an Schlauchleitungen. Auch Verrohrungen können betroffen sein, wenn diese nicht von Wasser entleert werden. Unter Normalbedingungen liegt der Gefrierpunkt von Wasser bei 0°C. Bei dauerhaften Minustemperaturen drohen Wasser führende Leitungen einzufrieren. Physikalisch tritt eine Änderung des Aggregatzustandes von flüssig zu fest ein, in dessen Folge sich das Element Wasser zu Eis verändert und eine Ausdehnung stattfindet. Im Inneren eines Panzerschlauches oder einer Rohrleitung ist für diese Ausdehnung jedoch kein Spielraum vorhanden. Bruch oder Platzschäden sind die konsequente und physikalische Folge. Vergleichbar mit der geplatzten Wasserflasche im Tiefkühlfach. Um diese Schäden zu vermeiden gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder Sie entleeren die gefährdeten Leitungen vom Wasser, oder Sie vermeiden die Eisbildung durch die Zufuhr von Wärme. Weil aber in vielen gefährdeten Bereichen, wie zum Beispiel in Garage, Gärtnerei, Campingplatz und anderen, nicht einfach das Wasser abgedreht werden kann, bietet Sani-Flex wirkungsvolle Schlauchheizungen oder Rohrbegleitheizungen an, um das Einfrieren zu verhindern. Daher werden unsere Heizbänder sehr vielseitig eingesetzt zum Beispiel im Garten und Gartenhaus, oder auch als Begleitheizung zur Temperierung von Gewächshäusern und Terrarien. Nützlich sind die Rohrbegleitheizungen ebenfalls für schnelles Wachstum in Frühbeeten sowie in der Landwirtschaft oder für bei frei stehenden Tiertränken. Ebenfalls ein Einsatzbereich ist die Verwendung als Rohrmanschettenheizung bei der Flachdachentwässerung oder für die Wasserversorgung auf Wochenmärkten und Jahrmärkten. Eine weitere Anwendung neben dem Einfrierschutz ist aber auch der Temperaturerhalt oder das Aufheizen verschiedener Medien. In der Industrie oder in Fertigungsprozessen ist es häufig notwendig die Temperatur von verschiedenen Produkten (Öle, Fette oder Lebensmittel wie z.B. Schokolade) auf gleichmäßiger Temperatur zu halten, beziehungsweise Wärmeverluste zu verhindern.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos, die Lösung ist immer gleich und recht einfach mit unserer Schlauchheizung realisiert.Unsere selbstregulierenden Heizbänder / selbstlimitierenden Rohrbegleitheizungen sind steckerfertig konfektioniert und können direkt an eine Steckdose 230V AC 50Hz angeschlossen werden. Intern sind sie mit einem metallischen Schutzgeflecht ausgestattet, welches über den Schutzkontakt des Steckers mit dem Schutzschalter (FI-Schalter) verbunden ist.

Je nach Anwendung und Bedarf stehen verschiedene Längen der Heizleitung von 2m bis 60m mit einer Leistung von ca. 12-15 Watt / Meter zur Verfügung. Besonders stromsparend sind unsere Heizbänder mit Thermostatregelung. In dem cirka 2m langen Anschlusskabel ist ein Thermostat installiert, welches die Schlauchheizung nur bei bestimmten Temperaturen einschaltet. Bei Plusgraden erfolgt so automatisch eine Abschaltung der Heizung, was die Energiekosten stark mindert.
 

Die Montage ist sehr einfach:

Bevor Sie die Rohrbegleitheizung installieren, reinigen Sie bitte die Oberfläche des Rohres. Bei Montage auf Kunststoffrohre, zum Beispiel bei PVC Rohren sollte das Rohr zunächst mit einem Aluminiumklebeband umwickelt werden um das Rohr vor "Einschmelzungen" zu schützen und auch eine bessere, homogene Wärmeverteilung an der Rohrleitung zu erreichen. Verlegen Sie das Heizband möglichst unter dem Rohr oder dem Schlauch und befestigen Sie es alle 20cm mit hitzebeständigem Klebeband oder Kabelbinder. Für Nennweiten ab DN25 also 1 Zoll sollten Sie die Rohrleitung mit dem Heizkabel spiralförmig umwickeln. Berücksichtigen Sie das bitte bei der Auswahl der Heizleitungslänge. (Rohrleitung x Faktor ca. 1,4 = Länge Heizleitung). Anschließend können Schlauch und Schlauchheizung noch mit einer Isolierung versehen werden, das spart Energie und schafft eine höhere Effektivität. Jetzt nur einfach den Stecker in die Steckdose und beruhigt frostsicher sein!

Die Dachrinnenheizung - Ihr Schutz gegen vereiste Dachrinnen und Dachlawinen

Dachrinnen Frostschutz durch DachrinnenheizungDie Gefahr steigt bei jedem Schneefall. Auf Dach und Dachrinne verbliebener Schnee taut bei steigender Temperatur an, das entstehende Tauwasser kann bei gefüllter Dachrinne nicht abfließen und vereist bei Minusgraden. Dachrinne und Fallrohr können durch diese Vereisung Schaden nehmen und sogar platzen. Bei wiederholtem Schneefall auf die fortgeschrittene Vereisung kann es auch zu gefährlicher Bildung von Dachlawinen kommen und es können sich Eiszapfen bilden. Unsere Dachrinnenheizungen sind ideal geeignet, Dachrinnen und zugehörige Fallrohre von Eis und Schnee zu befreien. Somit kann weder eine Beschädigung erfolgen, noch eine Vereisung entstehen. Verhindern Sie die Gefährdung von Leib und Leben durch Dachlawinen oder herabfallende Eiszapfen. Des Weiteren beugen Sie Korrosion und chemischen Einflüssen am Dach und an der Dachrinne vor. Die Heizkreise sind für den problemlosen und sicheren Einsatz speziell für diesen Frostschutzbereich konzipiert und für alle Dachrinnen aus Kupfer, Zink und Kunststoff geeignet. Somit werden an der Dachkonstruktion Beschädigungen durch Vereisung verhindert und gefährliche Eiszapfen und Dachlawinen können gar nicht erst entstehen.

Unsere Dachrinnen-Heizelemente gibt es in den Längen von 7,5m bis 150m. Es empfiehlt sich immer eine etwas größere Länge zu wählen, bevor man eine zu kurze Heizleitung geliefert bekommt. Berücksichtigen Sie auch einen Zuschlag an Länge für den frostgefährdeten Bodenbereich. Eventuell überschüssige Länge kann einfach in die Dachrinne eingeschlauft werden.

Auch bei unseren Dachrinnenheizungen bieten wir Komplettpakete inklusive energiesparender Thermostatregelung an. Durch diese Steuerung wird die Dachrinne automatisch eis- und schneefrei gehalten. Die Steuerung mit Frostschutzregler PT-350 ist mit einer Fühlerleitung ausgestattet, welche im Bereich der Dachrinne montiert und am Regler angeschlossen wird, um die aktuelle Temperatur zu erfassen. Die Fühlerleitung ist 2 Meter lang und kann bei Bedarf verlängert werden. Der Regler PT-350 ist in einer Montagedose eingebaut und kann Aufputz und Unterputz montiert werden.

© Copyright 2017 Sani-Flex.de. Alle Rechte vorbehalten.

ShopVote-Note von sani-flex.de: 1.26 (entspricht 4.74 / 5 Sternen) aus 1187 Bewertungen

Nach oben