Ausdehnungsgefäß - der Sicherheitsdienst Ihrer Solaranlage

Wenn sich an sonnigen Tagen in den Kollektoren Dampf bildet, da gerade kein Verbrauch stattfindet, kommt das Ausdehnungsgefäß zum Einsatz. Denn die Dampfbildung darf nicht zum Störfall für Ihre Solaranlage werden.  Hierzu gilt es die EN12977 zu beachten. In diesem Regelwerk wird gefordert, dass die Bemessung des Ausdehnungsgefäßes so kalkuliert ist, das neben der temperaturbedingten Bildung von Dampf auch das gesteigerte Volumen der Wärmeflüssigkeit aufgenommen werden kann. Alleine der Dampfraum entspricht dabei dem Volumen der Kollektoren plus Solarrohre und Wärmetauscher und Armaturen. Diese Summe wird als Anlagenvolumen Ihrer Solaranlage bezeichnet und dient als Grundlage für das nötige Ausdehnungsgefäß. Inhalte von Kollektor und Wärmetauscher können aus den Herstellerunterlagen entnommen werden. Alle anderen Werte müssen über eine Formel berechnet werden.

Unser Ausdehnungsgefäß ist speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Solarthermie zugeschnitten. MAG bedeutet Membranausdehnungsgefäß. Dieses Ausdehnungsgefäß besitzt eine Membran aus Gummi. So können Wasser und Gas voneinander getrennt werden und ein Übergang größtenteils vermieden. Ein vorteilig ist, dass eine Wartung entfällt, da es sich um eine besonders moderne Art des Ausdehnungsgefäßes handelt. Das MAG Ausdehnungsgefäß erhalten Sie bei uns in verschiedensten Volumen Größen. Neben der Standmontage ist auch die Montage an der Wand für 25L und 40L Ausdehnungsgefäße möglich.

© Copyright 2017 Sani-Flex.de. Alle Rechte vorbehalten.

ShopVote-Note von sani-flex.de: 1.26 (entspricht 4.74 / 5 Sternen) aus 1267 Bewertungen

Nach oben