Solar Frostschutz - Solarflüssigkeit für einen reibungslosen Betrieb auch an kalten Tagen

Wasser, als Quelle des Lebens könnte diese Flüssigkeit auch die Quelle für Ihre Wärmezufuhr über die Solaranlage bedeuten. Allerdings wissen wir allen, sinken die Temperaturen, dann wird aus der schnell dahingleitenden Flüssigkeit festes Eis. Um an kalten Tagen das Einfrieren Ihrer Solarthermie zu vermeiden, benötigen sie ein besonderes Frostschutzmittel. Dies ist um so wichtiger, da die Ausdehnung des Wassers die Solarrohre und die Solarkollektoren beschädigen könnte. Das angesprochene Frostschutzmittel sollte aber nicht nur das Einfrieren Ihrer Solarflüssigkeit im Winter verhindern, ebenfalls sollte es passende Eigenschaften für den Sommer besitzen. Denn an heißen Tag wird die Solarflüssigkeit unter Umständen so heiß, dass Dampf entsteht. Auch dieser Zustand sollte Beachtung finden und die chemische Stabilität nicht beeinträchtigen.

Vorhandene Zusätze dürfen weder giftig, reizend noch ätzend sein. Daher erhalten Sie bei uns biologisch abbaubare Flüssigkeiten, ein sogenanntes Propylenglykol Gemisch. Glykol besitzt bei dieser Verbindung die entscheidenden Eigenschaften. Um so höher der Anteil des Glykol Konzentrates ist, desto höhere Temperaturspitzen wird Ihre Solaranlage unbeschadet überstehen. Leider bringt eine hohe Dosis Glykol in der Solarflüssigkeit aber auch schlechtere Wärmeleiter Werte mit sich. Daher sollte versucht werden, nur so viele wie nötig an Propylenglykol beizumischen. Falls Sie sich nicht für das vorgefertigte Gemisch entscheiden, können Sie die entsprechenden Mischverhältnisse auf dem Kanister ablesen. Neben dem Frostschutz schützt die Flüssigkeit Ihre Solaranlage aber auch vor Korrosion.

© Copyright 2017 Sani-Flex.de. Alle Rechte vorbehalten.

ShopVote-Note von sani-flex.de: 1.27 (entspricht 4.73 / 5 Sternen) aus 1328 Bewertungen

Nach oben